Wann verfallen Punkte in Flensburg?

Punkte in Flensburg löschen: Funktioniert das automatisch?
Punkte in Flensburg löschen: Funktioniert das automatisch?

Auf der Landstraße einmal kurz unaufmerksam gewesen, das Ortseingangsschild übersehen und spätestens beim Blitz wird dem Autofahrer bewusst, dass er zu schnell unterwegs war. Kommt dann der Bußgeldbescheid nach Hause, der die Eintragung im Fahreignungsregister (FAER) ankündigen kann, ist der Ärger groß. Danach stellt sich schnell die Frage „Wann verfallen Punkte in Flensburg eigentlich?“ Die Antwort finden Sie hier.

Wie sehen die gesetzlichen Tilgungsfristen aus?

Ordnungs­widrig­keit, die mit ei­nem Punkt ge­ahndet wirdVer­jährung nach 2,5 Jahren
Ordnungs­widrig­keit, die mit zwei Punk­ten ge­ahndet wirdVer­jährung nach 5 Jahren
Straf­tat, die mit zwei Punk­ten ge­ahndet wird, oh­ne Fahr­erlaubnis­entzugVer­jährung nach 5 Jahren
Straf­tat, die mit drei Punk­ten ge­ahndet wird, mit Fahr­erlaubnis­entzugVer­jährung nach 10 Jahren

Viele wissen, dass Punkte in Flensburg irgendwann verfallen und die Eintragung aus dem FAER gestrichen wird. Wann die jeweiligen Punkte genau verfallen, hängt dabei von der Art der Ordnungswidrigkeit oder der Straftat im Verkehr ab. Für einige weniger schwerwiegende Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) sieht der Bußgeldkatalog keine Punkte, sondern nur ein Verwarn- oder Bußgeld vor. Das ist beispielsweise bei den allermeisten Park- und Halteverstößen der Fall.

Wann verfallen Punkte in Flensburg nun? Je schwerwiegender der Verstoß ist, desto mehr Punkte werden für diesen angesetzt. Und je mehr Punkte (1-3) Sie für eine Zuwiderhandlung erhalten, desto länger dauert es, bis diese Punkte in Flensburg wieder verfallen. Frühestens verjähren Punkte nach 2,5 Jahren.

Der Tabelle können Sie entnehmen, dass der Verfall der Punkte in Flensburg für Ordnungswidrigkeiten, welche zum Beispiel mit einem Punkt sanktioniert werden, nach zweieinhalb Jahren eintritt.

Wann verfallen mehrere Punkte in Flensburg? Für Zwei Punkte in Flensburg ist die Verjährung auf fünf Jahre festgesetzt. So eine Eintragung erhalten Sie in aller Regel für grobe Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr oder auch für Straftaten, bei denen Sie die Fahrerlaubnis jedoch behalten dürfen.

Flensburg-Punkte verfallen nach 2,5, 5, oder erst nach 10 Jahren.
Flensburg-Punkte verfallen nach 2,5, 5, oder erst nach 10 Jahren.

So ein Verstoß, der eine Eintragung von zwei Zählern im FAER zur Folge hat, aber dennoch als Ordnungswidrigkeit gilt, ist zum Beispiel der erste Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze. Dafür sieht der Tatbestandskatalog einen Monat Fahrverbot sowie ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro vor. In Flensburg wird der Eintrag nach fünf Jahren getilgt.

Ein Beispiel für eine Straftat im Straßenverkehr, welche mit drei Punkten geahndet werden kann, ist unterlassene Hilfeleistung. Diese wird vor Gericht mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr geahndet. Wann verfallen diese drei Punkte? In Flensburg tritt die Verjährung nach zehn Jahren ein.

Wann werden Punkte in Flensburg gelöscht?

Nur, weil Flensburg-Punkte einem Verfall unterliegen, werden sie dennoch nicht direkt nach der Tilgungsfrist gelöscht. Denn die Löschung bleibt für eine Überliegefrist von einem Jahr vermerkt. Nach der Verjährung der Punkte in Flensburg haben diese in der Regel keine Auswirkungen mehr auf die Ahndung künftiger Verstöße.

Wann verjähren Punkte in Flensburg?
Wann verjähren Punkte in Flensburg?

Durch die Überliegefrist können die Mitarbeiter beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) auch nach dem Punkteverfall noch nachvollziehen, ob sich die Punkte in Flensburg vor ihrer Verjährung auf die Fahrerlaubnis auswirkten. Denn nach einem Verstoß gegen das Verkehrsrecht kann es – beispielsweise durch einen erfolglosen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid – mehrere Wochen dauern, bis der Eintrag ins FAER erfolgt. Tritt in der Zeit zwischen dem Tattag und der Eintragung die Verjährung eines Punktes ein, bleibt dies durch die Überliegefrist nicht unbemerkt. Ein etwaiger Fahrerlaubnisentzug kann dann trotzdem erfolgen.

Die Frage „Wann verfallen Punkte in Flensburg?“ kann final mit den Zeitangaben:

  • Nach zweieinhalb Jahren bei einem Punkt,
  • fünf Jahren bei zwei Punkten oder
  • nach zehn Jahren für drei Punkte

beantwortet werden. Addieren Sie zu den Tilgungsfristen der Punkte jeweils ein Jahr, können Sie in der Regel davon ausgehen, dass die Löschung der Punkte in Flensburg nicht mehr durch die Überliegefrist vermerkt ist.

Punkteverfall in Flensburg – Wie Sie eine Auskunft bekommen

Punkte in Flensburg: Der Verfall richtet sich nach der Anzahl der Punkte.
Punkte in Flensburg: Der Verfall richtet sich nach der Anzahl der Punkte.

Sie fragen sich: „Wann verfallen Punkte in Flensburg?“ Dann können Sie einen Auszug aus dem Fahreignungsregister beantragen. In diesem finden Sie auch Informationen darüber, wann der Punkteverfall in Flensburg eintritt. Der einfachste Weg, zu erfahren, wann die Eintragungen getilgt werden, ist die kostenlose Online-Auskunft beim KBA.

Den Antrag können Sie aber auch per Post stellen, indem Sie eine Kopie Ihres Personalausweises hinzufügen. Kommen Sie zufällig in Flensburg vorbei, können Sie die Mitarbeiter auch vor Ort fragen: „Wie sieht mein Punktestand aus und wann werden die Punkte in Flensburg gelöscht?“

Bildnachweise: Fotolia.com/© icedmocha, istockphoto.com/Nastia11