Welche Höchst­geschwin­digkeit gilt in Deutschland für Auto- und Lkw-Fahrer?

Die Höchstgeschwindigkeit auf Kraftfahrstraßen kann für Pkw, Lkw und Wohnmobile unterschiedlich sein.
Die Höchstgeschwindigkeit auf Kraftfahrstraßen kann für Pkw, Lkw und Wohnmobile unterschiedlich sein.

Bußgeld: Zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten

Achtung! Am 15. April 2021 einigten sich Bund und Länder endlich auf die Höhe der neuen Bußgelder für Verkehrsverstöße. Diese sollen bis zum Spätsommer 2021 in Kraft treten, der genaue Zeitpunkt steht derzeit aber noch nicht fest. Bis zum Inkrafttreten des neuen Bußgeldkatalogs gelten die alten Sanktionen, wie sie vor der StVO-Novelle von April 2020 Bestand hatten.

Innerorts mit dem PKW die Höchstgeschwindigkeit missachtet – aktuelle Bußgelder

Diese Bußgelder gelten bis Inkrafttreten der StVO-Novelle (erfolgt voraussichtlich bis Spätsommer 2021):

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1015
11 bis 1525
16 bis 2035
21 bis 25801
26 bis 3010011 Monat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4016021 Mo­nat
41 bis 5020021 Mo­nat
51 bis 6028022 Mo­nate
61 bis 7048023 Mo­nate
mehr als 7068023 Mo­nate
Geschwindigkeitsverstöße werden bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle mit den genannten Sanktionen geahndet. Welche Änderungen geplant sind, erfahren Sie an dieser Stelle.

Innerorts mit dem PKW die Höchstgeschwindigkeit missachtet – neue Bußgelder

Diese Bußgelder gelten ab Inkrafttreten der StVO-Novelle (erfolgt voraussichtlich bis Spätsommer 2021): 

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1030
11 bis 1550
16 bis 2070
21 bis 251151
26 bis 3018011 Mo­nat, wenn es sich um die zweite Ge­­schwin­­dig­keits­­über­­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4026021 Mo­nat
41 bis 5040021 Mo­nat
51 bis 6056022 Mo­nate
61 bis 7070023 Mo­nate
mehr als 7080023 Mo­nate
Hierbei handelt es sich um die geplanten Sanktionen für Geschwindigkeitsverstöße. Welche Regelungen bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle gelten, erfahren Sie an dieser Stelle.

Mit dem PKW außerorts schneller als Höchstgeschwindigkeit gefahren – aktuelle Bußgelder

Diese Bußgelder gelten bis Inkrafttreten der StVO-Novelle (erfolgt voraussichtlich bis Spätsommer 2021): 

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1010
11 bis 1520
16 bis 2030
21 bis 25701
26 bis 308011 Monat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4012011 Monat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
41 bis 5016021 Mo­nat
51 bis 6024021 Mo­nat
61 bis 7044022 Mo­nate
mehr als 7060023 Mo­nate
Geschwindigkeitsverstöße werden bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle mit den genannten Sanktionen geahndet. Welche Änderungen geplant sind, erfahren Sie an dieser Stelle.

Mit dem PKW außerorts schneller als Höchstgeschwindigkeit gefahren – neue Bußgelder

Diese Bußgelder gelten ab Inkrafttreten der StVO-Novelle (erfolgt voraussichtlich bis Spätsommer 2021): 

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1020
11 bis 1540
16 bis 2060
21 bis 251001
26 bis 3015011 Mo­nat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4020011 Mo­nat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
41 bis 5032021 Mo­nat
51 bis 6048021 Mo­nat
61 bis 7060022 Mo­nate
mehr als 7070023 Mo­nate
Hierbei handelt es sich um die geplanten Sanktionen für Geschwindigkeitsverstöße. Welche Regelungen bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle gelten, erfahren Sie an dieser Stelle.

In Deutschland wird die Höchstgeschwindigkeit durch das Schild Nr. 274 angezeigt. Die darauf abgebildete Zahl entspricht dem Tempolimit. Aber auch wenn kein Verkehrszeichen auf einer Straße die Geschwindigkeit konkretisiert, gelten grundsätzliche Begrenzungen – auch nach Fahrzeugtyp.

Weiterführende Informationen rund um die zulässige Höchstgeschwindigkeit

Höchstgeschwindigkeit auf Landstraße & Autobahn

Die Höchstgeschwindigkeit kann auf Bundesstraßen durch das Verkehrszeichen Nr. 274 vorgegeben werden.
Die Höchstgeschwindigkeit kann auf Bundesstraßen durch das Verkehrszeichen Nr. 274 vorgegeben werden.

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) regelt die Höchstgeschwindigkeit in § 3, wobei in Abs. 1 zuerst klargestellt wird:

Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen.

Im Klartext bedeutet das: Selbst wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf einer Schnellstraße bei beispielsweise 100 km/h liegt, müssen Sie langsamer fahren, wenn etwa dichter Nebel herrscht oder Ihr Kfz schwer beladen ist, sonst handeln Sie sich unter Umständen ein Bußgeld wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung ein.

Grundsätzlich wird die Höchstgeschwindigkeit auf einer Bundestraße, Autobahn oder sonstigen Strecke durch das Verkehrszeichen 274 angezeigt. Sie gilt dann solange, bis sie durch ein anderes Schild wieder aufgehoben wird. Allerdings gelten im deutschen Straßenverkehr auch ganz allgemeine Höchstgeschwindigkeiten, die auch zu beachten sind, wenn kein Tempolimit zu finden ist:

  • Auf der Autobahn: ggf. Richtgeschwindigkeit für kleine Kfz/Pkw
  • Außerorts: 100 km/h
  • Innerhalb geschlossener Ortschaften: 50 km/h

Beachten Sie jedoch unbedingt, dass es auch je nach Fahrzeugtyp Höchstgeschwindigkeiten gibt. Auf diese gehen wir im Nachfolgenden noch etwas genauer ein.

Weder Temposchild noch allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten, wenn die Sichtweite aufgrund von Nebel, Schnee oder Regen stark eingeschränkt ist (weniger als 50 Meter). In diesem Fall ist die Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h beschränkt.

Pkw, Lkw & Motorrad: Höchstgeschwindigkeit je nach Kfz

Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit für Pkw mit Anhänger beträgt 80 km/h (außerorts).
Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit für Pkw mit Anhänger beträgt 80 km/h (außerorts).

Oben genannter Paragraf deutet bereits an, dass die Höchstgeschwindigkeit für einen Transporter anders sein könnte als für einen Pkw – schließlich muss die Geschwindigkeit auch der Ladung und den Eigenschaften des Fahrzeugs angepasst werden. Tatsächlich ist der Fahrzeugtyp für die Höchstgeschwindigkeit relevant. Die StVO unterscheidet beispielsweise zwischen leichten und schweren Kfz.

So darf ein normales Auto die angezeigte Höchstgeschwindigkeit ausfahren, während ein Wohnmobil (bis 3,5 Tonnen) selbst auf der Autobahn oder einer autobahnähnlichen Bundesstraße eine fahrzeugbedingte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h einhalten muss. Diese Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten je nach Fahrzeug (außerorts oder innerorts auf z. B. Stadtautobahnen):

  • Kfz mit Schneeketten: 50 km/h
  • 60 km/h Höchstgeschwindigkeit gilt für: Kfz über 7,5 Tonnen, Kraftomnibusse (wenn nicht für alle Fahrgäste ein Sitzplatz zur Verfügung steht) und Kfz mit Anhänger (gilt nicht für: Pkw, Lkw und Wohnmobile bis 3,5 Tonnen)
  • Maximal 80 km/h dürfen folgende Kfz fahren: Kfz zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen, Pkw mit Anhänger, Lkw und Wohnmobile (bis 3,5 Tonnen) mit Anhänger sowie Kraftomnibusse
  • 100 km/h ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Pkw sowie Kfz bis 3,5 Tonnen (gilt nicht auf Schnellstraßen und Autobahnen).

Innerorts gilt für alle Kfz dieselbe Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, es sei denn, entsprechende Temposchilder geben etwas anderes vor (z. B. Tempo-30-Zone).

Reifen sind nur für bestimmte Geschwindigkeiten ausgelegt, weshalb Sie beim Kauf von Winterreifen zuerst die Höchstgeschwindigkeit in Erfahrungen bringen sollten, die diesen entspricht. Dazu ziehen Sie den Geschwindigkeitsindex für Reifen zurate sowie den Buchstaben auf dem Reifen. „T“ bedeutet beispielsweise, dass die Reifen für maximal 190 km/h zugelassen sind.

Bildnachweise: fotolia.com/Yuri Bizgaimer, istockphoto.com/shansekala