Toleranzabzug bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung

Was ist beim Toleranzabzug zu beachten?
Was ist beim Toleranzabzug zu beachten?

Geben Verkehrsschilder nichts anderes an, dürfen Sie innerorts maximal 50 km/h schnell fahren, außerorts auf Landstraßen sind meist höchstens 100 km/h die Regel. Nicht jeder Fahrer hält sich jedoch an die vorgegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen, mancher Ortsunkundige übersieht auch entsprechende Tempolimits. Dann ist es schnell passiert: Ein heller Blitz leuchtet auf und zeigt Ihnen an, dass die zu schnelle Fahrt nicht unentdeckt blieb. Doch welche Geschwindigkeit ist eigentlich von Bedeutung? Welche Rolle spielt der sogenannte Toleranzabzug, wenn Sie außerhalb geschlossener Ortschaften oder innerorts geblitzt wurden?

Toleranzabzug im Video erklärt

Video: Wie hoch ist der Toleranzabzug bei der Geschwindigkeitsmessung?

Abzug einer Toleranz beim Blitzer: Wie viel km/h werden abgezogen?

Erkennt ein Fahrer, dass er gerade geblitzt wurde, wandert der Blick des Betroffenen häufig zunächst zum eigenen Tacho. Er stellt sich dann die Frage: „Um wie viel km/h habe ich die erlaubte Geschwindigkeit überschritten?“ Wer von einem Blitzer erwischt wurde, sollte aber Folgendes wissen: Nicht die tatsächlich gefahrene bzw. gemessene Geschwindigkeit wird bei der Bemessung der Sanktionen herangezogen.

Toleranzabzug in der 30er-Zone: Bei einer Geschwindigkeit von unter 100 km/h werden 3 km/h abgezogen.
Toleranzabzug in der 30er-Zone: Bei einer Geschwindigkeit von unter 100 km/h werden 3 km/h abgezogen.

Vielmehr wird zunächst ein Toleranzabzug vorgenommen. Doch was bedeutet das genau? Von der vom Blitzer gemessenen Geschwindigkeit wird ein bestimmter Wert – die sogenannte Toleranz – abgezogen. Den verminderten Wert werden Sie dann auf dem Bußgeldbescheid finden.

Aber welche Toleranz wird nun genau berücksichtigt? Wie hoch ist beispielsweise der Toleranzabzug, wenn Sie innerorts in einer 50-Zone geblitzt werden? Welcher Wert abgezogen wird, hängt von der gefahrenen Geschwindigkeit ab:

  • Sie waren mit weniger als 100 km/h unterwegs: In diesem Fall wird ein Toleranzabzug von pauschal 3 km/h berücksichtigt.
  • Sie waren mit mehr als 100 km/h unterwegs: Bei höheren Geschwindigkeiten wird eine Toleranz von 3 Prozent der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen.

Zwei Beispiele sollen dies verdeutlichen:

  • Wie hoch ist der Toleranzabzug, wenn Sie innerorts in einer 30-Zone mit 56 km/h geblitzt werden? Es wird eine Toleranz von 3 km/h berücksichtigt. Es liegt also eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 23 km/h vor.
  • Sie waren außerhalb einer geschlossenen Ortschaft auf einer Landstraße mit 120 km/h unterwegs, obwohl nur 100 km/h erlaubt waren. Hier müssen 3 Prozent der gefahrenen Geschwindigkeit – also 4 km/h – abgezogen werden. Nach dem Toleranzabzug waren Sie außerorts 16 km/h zu schnell.
Gibt es einen anderen Toleranzabzug auf der Autobahn? Nein, hier gelten die gleichen Regeln, wie sie oben genannt wurden. Ein Beispiel: Sie waren mit 155 km/h unterwegs, obwohl nur eine Geschwindigkeit von 120 km/h erlaubt war. In diesem Fall müssen 3 Prozent der gefahrenen Geschwindigkeit – hier also aufgerundet 5 km/h – abgezogen werden. Nach Toleranzabzug waren Sie also 30 km/h zu schnell.

Videonachfahrsystem stellt Geschwindigkeitsüberschreitung fest: Welcher Toleranzabzug ist hier festgelegt?

Beim Videonachfahrsystem gelten andere Regelungen zum Toleranzabzug.
Beim Videonachfahrsystem gelten andere Regelungen zum Toleranzabzug.

Die bislang erwähnten Regeln zum Toleranzabzug gelten für die meisten Arten von Blitzern. Doch es gibt eine wichtige Ausnahme: Bei sogenannten Videonachfahrsystemen wird ein höherer Wert von der gefahrenen Geschwindigkeit abgezogen.

War der Fahrer mit weniger als 100 km/h unterwegs, berücksichtigen die Behörden eine Toleranz von 5 km/h. Bei einer Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h erhöht sich der Toleranzabzug auf 5 Prozent.

Je nach Messsystem kann der Toleranzabzug sogar auf 20 Prozent steigen. Hierzu kommt es, wenn das Messverfahren als besonders ungenau bekannt ist.

Warum gibt es einen Toleranzabzug beim Blitzen?

Wie kommt es nun aber dazu, dass die zuständigen Behörden einen Toleranzabzug berücksichtigen? Das hat verschiedene Gründe:

  • Nicht jeder Tacho misst die Geschwindigkeit zu hundert Prozent genau. Ein Fahrer kann also unbemerkt zu schnell fahren.
  • Messgeräte können ungenau arbeiten.
  • Das Personal macht Fehler bei der Bedienung des Geschwindigkeitsmessgeräts.

Geblitzt: Welche Sanktionen kommen laut Bußgeldkatalog auf Sie zu?

Sie wurden geblitzt und möchten nun schon, bevor Sie der Bußgeldbescheid erreicht, wissen, welche Sanktionen drohen? Werfen Sie dazu einen Blick in die folgenden Tabellen. Sie müssen wissen, um wie viel km/h Sie zu schnell unterwegs waren. Denken Sie außerdem daran, dass beim Blitzer ein Toleranzabzug berücksichtigt wird.

Ziehen Sie die Toleranz von der gefahrenen Geschwindigkeit in km/h ab und schauen Sie dann in der passenden Tabelle nach, wie hoch Bußgeld & Co ausfallen.

Achtung! Am 15. April 2021 einigten sich Bund und Länder endlich auf die Höhe der neuen Bußgelder für Verkehrsverstöße. Diese sollen bis zum Spätsommer 2021 in Kraft treten, der genaue Zeitpunkt steht derzeit aber noch nicht fest. Bis zum Inkrafttreten des neuen Bußgeldkatalogs gelten die alten Sanktionen, wie sie vor der StVO-Novelle von April 2020 Bestand hatten.

Neue Bußgeldtabelle: Innerorts geblitzt

Diese Bußgelder gelten ab Inkrafttreten der StVO-Novelle (erfolgt voraussichtlich bis Spätsommer 2021): 

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1030
11 bis 1550
16 bis 2070
21 bis 251151
26 bis 3018011 Mo­nat, wenn es sich um die zweite Ge­­schwin­­dig­keits­­über­­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4026021 Mo­nat
41 bis 5040021 Mo­nat
51 bis 6056022 Mo­nate
61 bis 7070023 Mo­nate
mehr als 7080023 Mo­nate
Hierbei handelt es sich um die geplanten Sanktionen für Geschwindigkeitsverstöße. Welche Regelungen bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle gelten, erfahren Sie an dieser Stelle.

Aktuelle Bußgeldtabelle: Innerorts geblitzt

Diese Bußgelder gelten bis Inkrafttreten der StVO-Novelle (erfolgt voraussichtlich bis Spätsommer 2021): 

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1015
11 bis 1525
16 bis 2035
21 bis 25801
26 bis 3010011 Monat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4016021 Mo­nat
41 bis 5020021 Mo­nat
51 bis 6028022 Mo­nate
61 bis 7048023 Mo­nate
mehr als 7068023 Mo­nate
Geschwindigkeitsverstöße werden bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle mit den genannten Sanktionen geahndet. Welche Änderungen geplant sind, erfahren Sie an dieser Stelle.

Neue Bußgeldtabelle: Außerorts zu schnell gefahren

Diese Bußgelder gelten ab Inkrafttreten der StVO-Novelle (erfolgt voraussichtlich bis Spätsommer 2021): 

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1020
11 bis 1540
16 bis 2060
21 bis 251001
26 bis 3015011 Mo­nat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4020011 Mo­nat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
41 bis 5032021 Mo­nat
51 bis 6048021 Mo­nat
61 bis 7060022 Mo­nate
mehr als 7070023 Mo­nate
Hierbei handelt es sich um die geplanten Sanktionen für Geschwindigkeitsverstöße. Welche Regelungen bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle gelten, erfahren Sie an dieser Stelle.

Aktuelle Bußgeldtabelle: Außerorts zu schnell gefahren

Diese Bußgelder gelten bis Inkrafttreten der StVO-Novelle (erfolgt voraussichtlich bis Spätsommer 2021): 

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1010
11 bis 1520
16 bis 2030
21 bis 25701
26 bis 308011 Monat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4012011 Monat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
41 bis 5016021 Mo­nat
51 bis 6024021 Mo­nat
61 bis 7044022 Mo­nate
mehr als 7060023 Mo­nate
Geschwindigkeitsverstöße werden bis zum Inkrafttreten der StVO-Novelle mit den genannten Sanktionen geahndet. Welche Änderungen geplant sind, erfahren Sie an dieser Stelle.

Bußgeldrechner: Geschwindigkeitsüberschreitung

Toleranzabzug: Auch ein Blitzer auf der Autobahn berücksichtigt diesen.
Toleranzabzug: Auch ein Blitzer auf der Autobahn berücksichtigt diesen.

Ganz einfach und bequem können Sie herausfinden, mit welchem Bußgeld Sie nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung zu rechnen haben und ob Nebensanktionen wie Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot drohen, wenn Sie unseren Bußgeldrechner verwenden.

Geben Sie einfach an, wie schnell Sie unterwegs waren, welche Geschwindigkeit erlaubt war und ob der Verstoß inner- oder außerorts stattfand. Sind Sie nicht sicher, welcher Toleranzabzug bei Ihrer Geschwindigkeit berücksichtigt wird? Auch das ist kein Problem.

Geben Sie in diesem Fall zusätzlich an, dass die Toleranz abgezogen werden soll. Der Bußgeldrechner berechnet den Abzug dann selbstständig.

Bildnachweise: fotolia.com/ Gerhard Seybert , istockphoto.com/manwolste