Lkw-Abstand: Wie groß muss er sein?

Abstandsmessung: Wird ein Lkw-Fahrer bei einem Abstandsverstoß erwischt, können unterschiedliche Sanktionen anfallen.
Abstandsmessung: Wird ein Lkw-Fahrer bei einem Abstandsverstoß erwischt, können unterschiedliche Sanktionen anfallen.

Bußgeldkatalog zum Lkw-Abstand außerhalb der Autobahn

VerstoßBuß­geldPunk­teFahr­verbot
Abstand nicht einge­halten - Geschwin­digkeit weniger als 80 km/h25 €
... mit Gefähr­dung30 €
... mit Sachbe­schädigung35 €
Abstand nicht eingehalten - Geschwindigkeit mehr als 80 km/h
Abstand zum vorausfahrenden Kfz betrug weniger als...
... 5/10 des halben Tacho­wertes75 €1
... 4/10 des halben Tacho­wertes100 €1
... 3/10 des halben Tacho­wertes160 €1
... 2/10 des halben Tacho­wertes240 €1
... 1/10 des halben Tacho­wertes320 €1
Abstand nicht eingehalten - Geschwindigkeit mehr als 100 km/h
Abstand zum vorausfahrenden Kfz betrug weniger als...
... 5/10 des halben Tacho­wertes75 €1
... 4/10 des halben Tacho­wertes100 €1
... 3/10 des halben Tacho­wertes160 €21 Monat
... 2/10 des halben Tacho­wertes240 €22 Monate
... 1/10 des halben Tacho­wertes320 €23 Monate
Abstand nicht eingehalten - Geschwindigkeit mehr als 130 km/h
Abstand zum vorausfahrenden Kfz betrug weniger als...
... 5/10 des halben Tacho­wertes100 €1
... 4/10 des halben Tacho­wertes180 €1
... 3/10 des halben Tacho­wertes240 €21 Monat
... 2/10 des halben Tacho­wertes320 €22 Monate
... 1/10 des halben Tacho­wertes400 €23 Monate

Bußgeldkatalog zum Abstand für Lkw auf der Autobahn

VerstoßBußgeld in EuroPunkte in Flensburg
Lkw hielt den Mindestabstand von 50 Metern bei einer Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h auf einer Autobahn nicht ein801
Kennzeichnungspflichtiges Fahrzeug, das ein zulässiges Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t aufweist, hielt den Mindestabstand von 50 Metern bei einer Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h auf einer Autobahn nicht ein1201

Lkw bringen meist einige Tonnen auf die Waage. Bis ein solches Gefährt bei einer Gefahrenbremsung tatsächlich zum Stehen kommt, vergehen nicht selten mehrere Sekunden. Umso wichtiger ist es, dass der vorgeschriebene Sicherheitsabstand für Lkw eingehalten wird, um Auffahrunfälle zu vermeiden. Nur leider halten sich manche Fahrer nicht daran und fahren viel zu dicht auf. Wir verraten Ihnen, welcher Mindestabstand für Lkw vorgeschrieben ist und welches Bußgeld bei unzureichendem Abstand für Lkw-Fahrer droht.

Video: So vermeiden Sie Abstandsverstöße!

In diesem Video erfahren Sie, welcher Mindestabstand auf deutschen Straßen vorgeschrieben ist.

Wie groß ist der vorgeschriebene Lkw-Sicherheitsabstand?

Verkehrszeichen 273: Ein Lkw-Abstandsverstoß kostet hier mindestens 25 Euro.
Verkehrszeichen 273: Ein Lkw-Abstandsverstoß kostet hier mindestens 25 Euro.

Gemäß § 4 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) gilt für alle Kraftfahrzeuge, dass ihr Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug groß genug sein muss, dass auch bei einer plötzlichen Bremsung des Vordermanns das nachfolgende Kfz anhalten kann, ohne diesem aufzufahren. Doch es wird an dieser Stelle nicht definiert, welchen Abstand die Kraftfahrzeuge konkret wahren müssen.

Hier hilft ein Blick in den Bußgeldkatalog weiter. Dieser sieht nämlich für sämtliche Kraftfahrzeuge immer dann Sanktionen vor, sobald diese in einem Abstand von weniger als dem halben Tachowert in Metern zum Vordermann fahren.

Daraus ergibt sich: Jedes Kraftfahrzeug – einschließlich Lkw – müssen einen Abstand von mindestens dem halben Tachowert in Metern zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten. Bei einem Abstandsverstoß – ob mit Lkw oder einem anderen Kfz – drohen mindestens ein Bußgeld von 75 Euro und ein Punkt in Flensburg. Die genauen Sanktionen können Sie den obenstehenden Bußgeldtabellen entnehmen.

Darüber hinaus kann auch das Verkehrszeichen 273 den Mindestsicherheitsabstand auf der entsprechenden Strecke festlegen. Unterschreitet ein Fahrer den darauf vorgeschriebenen Abstand mit seinem Lkw, fällt ein Bußgeld von mindestens 25 Euro an.

Der Lkw-Abstand auf der Autobahn und für Züge über 7 Meter

Auf der Autobahn wiederum muss jeder Lkw, dessen zulässige Gesamtmasse mehr als 3,5 t beträgt, einen Mindestabstand von 50 Metern zum Vordermann wahren – allerdings nur ab einer Geschwindigkeit von 51 km/h. Im Stau bzw. bei stockendem Verkehr dürfen Lkw-Fahrer somit dichter auffahren. Dies legt § 4 Abs. 3 StVO fest.

Wird der vorgeschriebene Lkw-Abstand nicht eingehalten, kann bei einer plötzlichen Bremsung schnell ein Unfall geschehen.
Wird der vorgeschriebene Lkw-Abstand nicht eingehalten, kann bei einer plötzlichen Bremsung schnell ein Unfall geschehen.

In Absatz 2 desselben Paragrafen findet sich außerdem noch eine weitere Einschränkung, welche Züge ab einer Länge von mehr als 7 Metern betrifft, womit in der Regel Lkw mit Anhänger gemeint sind. Diese müssen den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug so wählen, dass ein überholendes Fahrzeug immer genügend Platz zum Einscheren hat.

Für einen Verstoß gegen diese Vorschrift beim Lkw-Abstand, droht ein Bußgeld von mindestens 25 Euro.

Diese spezielle Regelung gilt nicht, wenn

  • der Lkw selbst zum Überholen ausschert und dies vorschriftsgemäß angezeigt hat,
  • in Fahrtrichtung des Lkw mindestens zwei Fahrstreifen vorhanden sind oder
  • das Überholen auf der Strecke gar nicht erlaubt ist.

In diesem Fall muss der Lkw wieder einen Abstand von 50 Metern (auf der Autobahn) bzw. vom halben Tachowert in Metern einhalten.

FAQ: Lkw-Abstand

Welchen Abstand muss ein Lkw zum Vordermann einhalten?

Mit Ausnahme von Autobahnen muss auf allen Straßen mindestens der halbe Tachowert in Metern als Sicherheitsabstand gehalten werden.

Welcher Mindestabstand gilt für Lkw auf der Autobahn?

Bei einer Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h ist für Fahrzeuge über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse ein Abstand von mindestens 50 Metern vorgeschrieben.

Ich habe den vorgeschriebenen Abstand für Lkw auf der Autobahn missachtet. Welches Bußgeld droht mir?

Welche Sanktionen, wie z. B. ein Bußgeld, bei unzureichendem Lkw-Abstand drohen, können Sie unseren Bußgeldtabellen entnehmen.

Bildnachweise: Fotolia.com/lassedesignen