Ge­schwin­dig­keits­über­schrei­tung in der 30er-Zone: Wel­ches Buß­geld droht?

Zu schnell gefahren in der 30er-Zone: Was für Sanktionen erwarten Raser?
Zu schnell gefahren in der 30er-Zone: Was für Sanktionen erwarten Raser?

Bußgeldkatalog: Geschwindigkeits­überschreitung in einer 30-km/h-Zone

Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone mit Pkw

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1015
11 bis 1525
16 bis 2035
21 bis 25801
26 bis 3010011 Monat, wenn es sich um die zweite Ge­schwin­dig­keits­über­tre­tung von mehr als 25 km/h inner­halb eines Jah­res han­delt
31 bis 4016021 Mo­nat
41 bis 5020021 Mo­nat
51 bis 6028022 Mo­nate
61 bis 7048023 Mo­nate
mehr als 7068023 Mo­nate

Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone bei Pkw mit Anhänger

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1020
11 bis 1530
16 bis 20801
21 bis 25951
26 bis 3014021 Mo­nat
31 bis 4020021 Mo­nat
41 bis 5028022 Mo­nate
51 bis 6048023 Mo­nate
mehr als 6068023 Mo­nate

Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone mit Lkw

Um ... km/h zu schnell ge­fahrenBuß­geld in EuroPunk­te in Flens­burgFahr­verbot
1 bis 1020
11 bis 1530
16 bis 20801
21 bis 25951
26 bis 3014021 Mo­nat
31 bis 4020021 Mo­nat
41 bis 5028022 Mo­nate
51 bis 6048023 Mo­nate
mehr als 6068023 Mo­nate

Bußgeldrechner für überhöhte Geschwindigkeit in der 30er-Zone

Innerhalb geschlossener Ortschaften gilt in der Regel eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h – und zwar ganz gleich, mit welcher Art von Kraftfahrzeug Sie unterwegs sind. Mitunter gibt es jedoch Bereiche, in denen nur eine Geschwindigkeit von 30 km/h erlaubt ist, was durch ein entsprechendes Verkehrszeichen angezeigt wird. Dies soll die Verkehrssicherheit von Fußgängern und Fahrradfahrern erhöhen und die Lärmbelästigung für die Anwohner reduzieren. Welche Sanktionen aber drohen, wenn Sie eine Geschwindigkeitsüberschreitung in einer 30er-Zone begehen?

Wie wird in der 30er-Zone eine Geschwindigkeits­überschreitung geahndet?

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts: In einer 30-Zone ist das Bußgeld genauso hoch wie in anderen Bereichen.
Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts: In einer 30-Zone ist das Bußgeld genauso hoch wie in anderen Bereichen.

Tempo-30-Zonen sollen den Verkehr in bestimmten Bereichen beruhigen, vor allem in Wohngebieten und an Schulwegen, um die Sicherheit für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Obwohl mit einem solchen Bereich also ein besonderer Zweck verfolgt wird, gibt es keine Besonderheiten in Bezug auf das Bußgeld, wenn eine Geschwindigkeitsüberschreitung in einer 30er-Zone begangen wird.

Stattdessen gelten die normalen Sanktionen für das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften. Wie diese aussehen, richtet sich nach der Art des Fahrzeugs, mit dem Sie durch den verkehrsberuhigten Bereich gefahren sind, und um wie viel Stundenkilometer Sie die 30 km/h überschritten haben.

Sie können die jeweiligen Bußgelder, Punkte in Flensburg und eventuellen Fahrverbote mit dem Bußgeldrechner ermitteln oder in den obenstehenden Bußgeldtabellen nachlesen.

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung in einer 30er-Zone findet immer innerorts statt, da nur hier derartige Bereiche zu finden sind. Zwar kann es Ihnen passieren, dass Sie auch einmal außerhalb einer geschlossenen Ortschaft eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h einhalten müssen, z. B. an einer Baustelle, diese gilt dann in der Regel jedoch nur temporär. Es handelt sich somit nicht um eine dauerhaft eingerichtete 30er-Zone.

Tempoverstoß in der 30er-Zone als Fahranfänger

Gibt es besondere Konsequenzen, wenn eine Geschwindigkeitsüberschreitung in einer 30er-Zone während der Probezeit begangen wurde? Nein, denn auch in diesem Fall gilt: Das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit wird in der Tempo-30-Zone genauso bewertet wie im Rest der geschlossenen Ortschaft.

Es spielt also keine Rolle, ob Sie als Fahranfänger mit 51 km/h durch einer 30er-Zone oder mit 71 km/h durch eine Straße, in der Tempo 50 erlaubt ist, fahren: In beiden Fällen haben Sie sich innerorts einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h schuldig gemacht.

Was passiert, wenn Fahranfänger eine Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone begehen?
Was passiert, wenn Fahranfänger eine Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone begehen?

Dies gilt als A-Verstoß und hat 80 Euro Bußgeld, einen Punkt in Flensburg und die Verlängerung der Probezeit um weitere zwei Jahre zur Folge.

Außerdem müssen Sie damit rechnen, zu einem Aufbauseminar für Fahranfänger geschickt zu werden.

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb einer geschlossenen Ortschaft von bis zu 20 km/h kommen Sie als Fahranfänger gerade noch einmal mit einem Verwarngeld davon.

Bildnachweise: Fotolia.com/Nebojsa_Bobic, Fotolia.com/dell640